Die Luzerne

Die Luzerne gilt als Hülsenfrüchtler (Legominosen) und besitzt die Fähigkeit mit Hilfe von symbolischen Knöllchenbakterien (Rhizobien) Stickstoff aus der Luft auf zu nehmen. Dadurch ist die Luzerne in der Lage unabhängig vom Boden Proteine zu bilden.

Der hohe Proteingehalt macht die Luzerne zu einem beliebten Futtermittel bei

  • Mutterstuten
  • Reitpferden
  • Arbeitspferden